Hier findet ihr Zahlen und Fakten für den Führerschein.

Auch mit Ladung dürfen die zulässige Gesamtmasse und die zulässigen Abmessungen nicht überschritten werden.

 12 m Länge Einzelfahrzeug
 18 m Länge Fahrzeug mit Anhänger (Zug)
 20,75 m Zug mit nach hinten hinausragender Ladung
 4 m Höhe
 2,55 m Breite
 3 m Breite für Fahrzeuge  in der Land- und Forstwirtschaft

Sicherung von hinausragender Ladung:

1 m       wenn Ladung nach hinten mehr als 1 m hinausragt muss sie gesichert werden, bei Tag mit roter Fahne oder Schild bzw. Zylinder, bei Nacht mit roter Leuchte und Rückstrahler.
 2,5 m Bis zu einer Höhe von 2,5 m darf Ladung nach vorne nicht hinausragen, oberhalb  2,5 m max. 50cm.
 40 cm Einzelne schlecht erkennbare Gegenstände dürfen seitlich nicht hinausragen. Wenn Ladung seitlich um mehr als 40 cm hinausragt Sicherung bei Nacht erforderlich:  nach vorne weisses Licht, nach hinten rotes Licht.
 50 cm Erst oberhalb 2,5 m darf Ladung nach vorne um max. 50 cm hinausragen.
 1,5 m Sicherungmittel nicht höher als 1,5 m über der Fahrbahn

Orangefarbene Warntafel ist die Kennzeichnung für Gefahrguttransport.

Kennzeichnung für Abfalltransport

Parkwarntafel ist die Kennzeichnung für Anhänger und Kfz über 3,5 t die auf der Fahrbahn abgestellt sind, ebenso für Fahrzeuge mit Überbreite.

Schon eine 20%ige Überladung kann zu Überbeanspruchung der Bremsen, Verschlechterung des Lenkverhaltens und zu Schäden an tragenden Fahrzeugteilen führen.